Logo Start

Eine Heimat für Menschen,
die eigentlich keine mehr haben.

Im Mai 2014 wurde das neue Demenzcentrum Scherer Haus am Park im Klinikum Mittelbaden Hub eröffnet. Das denkmalgeschützte Haus liegt in Hub, einen Ortsteil von Ottersweier, inmitten einer großzügigen Parkanlage mit Baumbestand.

Statue
 

Das neue Demenzcentrum erweitert das Angebot des Klinikums Mittelbaden hinsichtlich der Demenz, was soviel bedeutet wie „ohne Verstand seiend“ bzw. „ohne Denkkraft seiend“, ist ein psychiatrisches Syndrom. Laut Welt-Alzheimer-Bericht wird geschätzt, dass weltweit alle 3,2 Sekunden ein Mensch an Demenz erkrankt. Für den Betroffenen bedeutet dies, dass er Störungen seines Gedächtnisses wahrnimmt. Zu diesen können motorische Symptome kommen wie das Parkinson-Syndrom und auch das Verhalten demenziell erkrankter Menschen ändert sich: Häufig werden sie apathisch, sie sind gereizt, leiden unter Essstörungen, Aggressionen, Schlafstörungen, Depressionen, Angst oder Enthemmung.
Das Demenzcentrum Hub (Scherer Haus am Park), das im gleichnamigen Ortsteil von Ottersweier liegt, gibt demenziell erkrankten Menschen eine Heimat. Die Einrichtung ist somit die logische Fortsetzung der Arbeit am Zentrum für Altersmedizin am Klinikum Mittelbaden im benachbarten Bühl. Synergien ergeben sich darüber hinaus durch die Nähe zum Palliativzentrum im Weinbrennerhaus, das ebenfalls zum Klinikum Mittelbaden gehört.

 

Das Drei-Welten-Modell

Innerhalb des innovativen Drei-Welten-Modells werden unter Berücksichtigung der kognitiven Erfolglosigkeit, der kognitiven Ziellosigkeit und der kognitiven Schutzlosigkeit der Erkrankten den immer
stärker werdenden Bedürfnissen nach Entspannung, Ruhe und Stärkung des Selbstwertgefühls Rechnung getragen.
Im Scherer Haus am Park leben die demenziell erkrankten Menschen in drei Wohngruppen, wobei jedem Patienten ein Einzelzimmer zur Verfügung steht. Bei einem Fortschreiten der Erkrankung wechseln die Patienten in einen speziellen Bereich, der zum Beispiel durch die Ausstattung mit einer Pflegeoase auf dem neuesten Stand bezüglich der Behandlung solcher Erkrankungen ist: Kontakte können nach wie vor gepflegt werden, die Menschen vereinsamen nicht.

 

Wohnbereiche

Das Scherer Haus am Park hält drei Wohngruppen bereit. Im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss sind je 13 Einzelzimmer für leicht und mittelschwer Erkrankte eingerichtet. Ihnen stehen Terrassen mit direktem Ausgang ins Freie zur Verfügung.

Im zweiten Obergeschoss befindet sich neben 10 weiteren Einzelzimmern eine sogenannte Pflegeoase. Diese auf zwei Räume über eine Gesamtfläche von rund 160 Quadratmetern verteilte Wohneinheit ist für sechs Personen vorgesehen.

Mit dem Mehrpersonenraum wird der Vereinsamung Schwerstdemenzkranker entgegen gewirkt. Sie haben dort direkten Kontakt zu anderen Patienten und erhalten besonders intensive Pflege durch die ständige Präsenz von Personal. Aber auch die Privatsphäre ist gewährleistet - bei Bedarf stehen Trennelemente zur Verfügung.

 

Kontakt

Klinikum Mittelbaden Hub
Demenzcentrum
Scherer Haus am Park
Hubstr. 66
77833 Ottersweier

Kaufmännische Leitung
Lilian Heck
Telefon 07223 81 3110
l.heck@klinikum-mittelbaden.de

Pflegedienstleitung
N.N.
Telefon 07223 81 3200

Wohnbereichsleitung
Tobias Schäfer
Telefon 07223 81 3211
t.schaefer@klinikum-mittelbaden.de